Die Familie Alverà heißt Sie in Ospitale willkommen – einer der ältesten Gaststätten Europas.

Die Geschichte der Gaststätte ...

Um die fast tausendjährige Geschichte dieser Gaststätte zu erzählen, muss man weit ausholen und bis ins 123 Jahrhundert zurückgehen. In der auf 1226 datierten Gründungsurkunde der Kirche von Ospitale – die im Übrigen als einer der ältesten Kirchen Cortinas einen Besuch wert ist – ist bereits von einer seit Langem existierenden Unterkunft die Rede.

Seitdem ist Ospitale von einer Vielzahl unbekannter Gäste ebenso wie von berühmten historischen Persönlichkeiten besucht worden; es ist Zeuge von Ereignissen der Regole d'Ampezzo gewesen, von Streitigkeiten und Fehden; aber auch von historischen Schlachten. Ospitale wurde mehrmals geplündert und in Brand gesetzt, zerstört und bombardiert, aber jedes Mal erneut auf Wunsch der Regola alta die Lareto wieder aufgebaut und instandgesetzt. Über die Jahrhunderte hat sich Ospitale von einer Notunterkunft für Pilger zu einer Gaststätte für Wanderer und einem Hotel für die ersten ausländischen Touristen in Cortina gewandelt – ohne jemals seinen Charme zu verlieren. Dabei ist die Geschichte dieses Gebäudes einzigartig und einmalig.

Ein wunderbares Buch mit dem Titel «Storia dell’Ospizio Osteria di Ospitale d’Ampezzo» (Die Geschichte der Gaststätte von Ospitale d'Ampezzo) von Luciano Cancider erzählt detailliert über die Erlebnisse der vielen Gäste, aber auch über die Schicksale der Besitzer dieses historischen Lokals.

Seit 20 Jahren wird Ospitale durch die Familie Alvera' geführt. Die bekannte Gaststätte ist spezialisiert auf die Küche des Ampezzo-Tals. Gegenüber dem Restaurant befindet sich die älteste Kirche Cortinas, die kleine Kirche für Sankt Nikolaus, der in den Alpen als Beschützer der Wanderer verehrt wird.



Ristorante Ospitale 2014 - Website by A Web Collective
Indirizzo fiscale: Via Chiave, 68 - 32043 Cortina d’Ampezzo (BL) - CF 00599800257 - P. IVA 05563280725